Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Das Team
AdminMod
New York Times
Jeder darf posten der einen fertigen und abgesegneten Stecki hat!
Date, Time & Weather

Mi Dez 02, 2009 1:33 pm von Kitty Mason

Uhrzeit: 18:00 - 06:00
Tag: Freitag
Monat: Febuar
Wetter: - 2 ° bis - 3,5 °, der Himmel ist klar, die Luft kühl. Die Sterne leuchten am Nachthimmel.


Kommentare: 0

Neueste Themen
» Acquista Viagra. scegliere viagra generico
Do Aug 04, 2011 12:30 pm von Gast

» Viagra Generico. viagra generico nel mondo
Do Aug 04, 2011 7:19 am von Gast

» Comprare Viagra. viagra generico ebay
Do Aug 04, 2011 1:13 am von Gast

» You gathered the useful information people would find interesting here.
Mi Aug 03, 2011 1:26 pm von Gast

» Calculation Of Medication Dosages
Mo Aug 01, 2011 8:26 pm von Gast

» free gallery hardcore pic sex
Mo Aug 01, 2011 2:10 pm von Gast

» buy fans facebook xt
So Jul 31, 2011 1:29 pm von Gast

» buy fans facebook f0
So Jul 31, 2011 6:22 am von Gast

» buy neopoints
Fr Jul 29, 2011 9:54 pm von Gast

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Chris Carter

Nach unten

Chris Carter

Beitrag  Chris Carter am Di Nov 24, 2009 10:38 pm

»»ALLGEMEINE ANGABEN

Nachname
Carter

Vorname
Christian

Rufname
Chris


Alter
24 Jahre

Geburtstag und Geburtsjahr
26.06. 1985

Geburtsort
USA - New York City - Manhatten

Wohnort
Auf den Straßen der Stadt

Beruf
Er hat nie einen Beruf erlernt....


Welche Gang?
Er ist der Anführer dr Manhatten Gang...


Fähigkeiten
Man kann seinen Orientierungssinn schon fast als Fähigkeit beschreiben, denn er kennt New York, und vorallem Manhatten wie seine Westentasche, so findet er immer eine Abkürzung und immer den schnellsten Weg.


Familie
Vater: Daniel Carter, Bankaufmann, 53 Jahre
Mutter: Susann Carter, geborene Smith, Hausfrau, 52 Jahre
Bruder: Frederick Carter, Collage Student 20 Jahre



Status
Singel


»»PERSÖNLICHE ANGABEN

Aussehen
Chris fällt oft schon durch seine Kleidung auf, auch wenn er versucht "normal" auszusehen. Mit seiner Körpergöße von 1,78m geht er in der New Yorker Menschenmenge unter. Seine Haare sind rabenschwarz und er trägt sie meist etwa schulterlang, wenn er Geld dafür hat oder andere Mittel dafür findet dann färbt er sich seine Haare auch manchmal.
Seine Augen sind von einer hellbraunen Farbe, die schon etwas aussehen wie die Farbe von Vollmilchschokolade, hatte ihm mal jemand gesagt.
Man könnte ihn als muskulös und kräftig bezeichnen, doch meistens versteck er dies unter seinen weiten Klamotten. Als Tattoo trägt er nur eines auf dem Rücken, es ist ein kleiner Teufel auf dem rechten Schulterblatt in Comicform.
Chris trägt seine Wertgegenstände und seine liebsten Dinge immer mit sich. Mit allem was er mit sich trägt verbindet er etwas besonders. So stehen die Handschellen, die er mit einer verlängerten Kette um den Hals trägt, z.B. für eine gelungene Flucht vor der Polizei.
Als Kleidung trägt er immer seine Arbeiterschuhe in schwarz mit Stahkappen, die aber schon sehr abgenuzt sind und wo die Farbe schon abplättert. Meistens trägt er Jeans, die oft schon löchrig ist. Als Oberteil trägt er immer das was er gerade hat, Shirt, Pullover Weste, hauptsache es ist bequem und passt wenigstens ein bisschen zum Wetter.
Was er immer mit sich trägt ist ein Rucksack, darin verstaut er alles Nötige oder sammelt darin Dinge.
Ebenso ist er immer mit seinem Skateboard unterwegs, da er nicht wirklich Lust hat immer zu laufen.

Sein Tattoo:

Sein Skateboard, schon recht mitgenommen, aber noch fahrtüchtig:


Charakter
Chris ist eher ein ruhiger Mensch, der immer in den Tag hineinlebt und versucht aus allem das Beste zu mache. Auch wenn man das in seine rLage nicht denken könnte, er sieht immer alles positiv und sieht nur selten etwas negativ. Chris biegt sich oft die Regeln und Gesetze zurecht, oder missachtet sie komplett. Chris ist ein Mensch den man gerne zum Freund hat, da er hilfsbereit und freundlich ist, nur Fremden Menschen gegenüber ist er eher etwas zurückhaltend, es sei denn er will etwas von ihnen. Er geht offen auf andere Menschen zu, das hat er auf der Straße schnell gelernt...
Etwas dass man ihm nicht gleich ansieht, er hat manchmal "Aussetzer" da schlägt er wahlos auf andere mit allem Möglichen ein und wird gewaltätig und brutal.


Vorlieben
- einen erfolgreichen Tag, d.h. ein Tag an dem er mehr aks 5 Dollar verdient hat
- gutes Wetter, also Sonnenschein
- Plätze mit vielen Leuten, denn hier ist die Chance groß etwas Geld zu bekommen
- der Central Park, er liebt diesen Ort
- Ruhige Tage, also Tage an denen nichts großartiges passiert

Abneigungen
- die anderen Gangs, wobei er gegen die Staten Gang nicht so viel unternehmen würde...
- die Polizei, er hasst sie regelrecht
- Menschen die meinten dass sie "sich arbeit suchen sollten", wenn dass so einfach wäre...
- Menschen die sie auslachen, ignorieren oder sie behandeln als hätten sie die Pest

Stärken
- sein Orientierungssinn, er kennt New Yorks Straßen wie seine Westentasche
- seine Ruhe, dadurch rastete er nicht schnell aus und kann oft Eskalationen vermeiden
- sein sprachliches Geschick, so kann er leute oft doch überreden ihnen Geld zu geben
- Seine Fingerfertigkeit, dadurch hat er sich schon oft einiges beschafft
- sein gutes Gedächtnis, er kann sich viele Dinge merken...

Schwächen
- er sieht oft vieles zu positiv und verennt sich daher oft in etwas
- er kann nur schwer Menschen böse sein
- sein Hund, dadurch ist er leicht angreifbar
- er ist oft sehr besitzergreifend, sowohl bei Dingen als auch bei Menschen

Lebenslauf
Chris wurde in einer "normalen" Familie in Manhatten geboren, als erstes Kind. Sein Vater arbeitet in einer Bank, wie heute auch noch. Chris wuchs sehr behütet und in einer "fröhlichen" Kindheit auf. Doch er wollte immer etwas Anderes, er liebte Extreme und so probierte er immer Dinge aus, die gefährlich oder "sinnlos" in den Augen der Eltern waren. Als sein kleiner Bruder geboren war hatten die Eltern Angst Chris könnte ihn verletzten.
So fingen sie allmählich an den jüngeren Bruder zu bevorzugen und Chris zu vernachlässigen. Da Chris sisch auch in de rSchule langweilte, denn es war ihm alles zu "normal" schwänzte er oder passte garnmicht auf. So hatte er immer schlechte Noten, was zu Hause zu Ärger und Spannung führte. Bei den Nachbarn war er schon als "missraten" verschrien, dabei war er gerade mal 10 Jahre alt.
So begann er immer häufiger durch die Straßen zu streunern, denn nach Hause wollte er nicht, er ertrug die Spannung dort nicht. Dadurch schwänzte er auch oft die Schule. Da man Chris aber nicht aufgeben wollte steckte man ihn in eine Art Förderschule, wo er wieder auf ein normales Level gebracht werden sollte. Doch auch in dieser Schule stürzte Chris ab, und mit 15 Jahren brach er die Schule komplett ab. Das gab bei ihm zu Hause mächtig Ärger und Chris lief weg.
Mehrer Tage blieb er weg, doch dann wurde er von der Polizei aufgegriffen und wieder nach Hause gebracht. So ging es ein Jahr, immer wieder haute Chris ab und wurde nach Hause gebracht. Daher wurde er in eine Besserungsanstalt gebracht, wo er wie ein Gefangener leben musste. Mit 18 Jahren wure er "nach Hause" geschickt, doch dort kam er nie an. Er lebt seither auf der Straße. Seine Eltern und seine Familie weis das, doch sie tut so als ob sie Chris nicht mehr kennen.
Mit etwa 20 Jahren übernahm er die Manhatten Gang und ist seither ihr Anfüher.
Vor einem Jahr lief ihm einer der Straßenhunde bei den Docks zu und er hat ihn behalten.




»»ORGANISATORISCHE ANGABEN

Avatarperson
Chris Angel - Mindfreak

Zweitcharaktere
---

Steckbriefabgabe?

NEIN

Charakterweitergabe?
NEIN

Setweitergabe?
NEIN

Dein Alter
23 Jahre

Codewörter
editet by Admin Razz



Zuletzt von Chris Carter am Mi Dez 02, 2009 1:57 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet


avatar
Chris Carter
Admin

Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://streetlife.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Sein Hund

Beitrag  Chris Carter am Di Nov 24, 2009 10:44 pm


Name
Rasco

Rasse:
Mischling, Chris denkt irgendwas mit Dobermann

Alter:
unbekannt

Geschlecht:

Männlich

Merkmale:
Der weiße Fleck auf der Brust

Charakter:
Rasco ist sehr ruhig, er bellt wenig und ist immer recht vorsichtig. Er folgt Chris immer auf Schritt und Tritt, wenn dieser mit dem SKateboard unterwegs ist trottet Rasco hinterher, durch die Menschenmengen hindurch, er ist sehr anhänglich. Wenn Chris irgendwo sitzt um nach Geld zu betteln, legt Rasco sich geduldig und gehorsam neben ihn und wartet. Rasco ist aber auch ein Beschützer, er beschüzt Chris und sein Eigentum, das musste Chris ihm nicht beibringen, das tut er von selbst,


avatar
Chris Carter
Admin

Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://streetlife.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten